SMART SPACE Hardenbergplatz

Vom Vor- zum Stadtplatz – smarte Räume gestalten und betreiben

Das Pilotprojekt SMART SPACE Hardenbergplatz möchte den Bereich vor dem Bahnhof Zoologischer Garten bis 2026 gemeinsam mit der Berliner Stadtgesellschaft von einem gewöhnlichen Bahnhofsvorplatz zu einem Stadtplatz mit erhöhter Aufenthaltsqualität und smarten Mobilitätsangeboten weiterentwickeln.

SMART SPACE Hardenbergplatz verfolgt einen transdisziplinären Ansatz, der Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zusammenführt.

Gleichzeitig gilt es, die Bedarfe der Bürger:innen als Nutzer:innen des Vorplatzes in die Beteiligung mit einzubeziehen.

News und aktuelle Veranstaltungen

  • The photo shows district mayor Kirstin Bauch in her opening speech.

    Impressionen vom Kick-Off

    So verlief der Auftakt am 26.11.22 Zu den Impressionen

  • the illustration shows a tattooed person, that lies on top of a subway. On the top right an older person sits in a flying armchair.

    Kick-Off zum Projektstart SMART SPACE Hardenbergplatz

    Am 26.11.2022 fand die offizielle Eröffnung des Pilotprojektes statt. Zur Pressemitteilung

Die Ziele des Projekts

Um Flächen wie den Hardenbergplatz zukünftig bedarfsgerechter zu gestalten, braucht es neue Formen der Verwaltung öffentlicher Flächen, zum Beispiel in Form innovativer Betreibermodelle.

Folgende Ziele sollen innerhalb des Förderprojektes SMART SPACE Hardenbergplatz umgesetzt werden:

  • Bestehende Nutzungsansprüche & -konkurrenzen am Hardenberplatz identifizieren
  • Flexible Nutzbarkeit und effiziente Verwaltung des öffentlichen Raums
  • Entwicklung eines übertragbaren Betreibermodells
  • Modellhafter Einsatz smarter Technologien durch Integration einer prototypischen Verhandlungsplattform
  • Verbesserung der Anschlussmobilität vor Ort durch ein breiteres Mobilitätsangebot
  • Erhöhung der Aufenthaltsqualität durch temporäre Platzgestaltung mittels Pop-up-Interventionen

Kontakt

Christin Heda, Projektmanagement,

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

E-Mail